Selbstfahrer-Rundreisen - Die Südstaaten

Sehenswürdigkeiten der Südstaaten der USA

Erleben Sie während einer Selbstfahrer-Rundreise in den Südstaaten der USA Kultur, Geschichte und atemberaubende Natur hautnah! Die Südstaaten der USA sind ebenfalls riesig und reichen offiziell von Kentucky und Delaware im Norden über Florida im Süden bis nach Texas und nehmen somit den gesamten Südosten der Vereinigten Staaten ein. Doch wir verbinden überwiegend Bundesstaaten wie Virginia, North und South Carolina, Georgia, Tennessee oder Alabama mit dieser Bezeichnung. Diese Bundesstaaten waren einst die elf Konföderierten Staaten von Amerika und unterlagen im Sezessionskrieg gegen die von Abraham Lincoln geführten Unionsstaaten und haben mit diesem Ereignis Geschichte geschrieben, denn dies führte zur Abschaffung der Sklaverei. Begeben Sie sich auf eine erlebnisreiche Selbstfahrer-Rundreise durch die Südstaaten der USA!

Selbstfahrer-Rundreise USA, Südstaaten, Roadtrip, Rock'n'Roll
Südstaaten-Highlights


Musikkultur in Memphis, Nashville & New Orleans


Sie stehen auf Blues, Jazz, Country und Rock ’n’ Roll? Dann sollten Sie nicht lange zögern und Ihre Selbstfahrer-Rundreise genau in diese Region buchen, denn viele große Musik-Stile haben ihre Wurzeln in den Südstaaten der USA. Legendäre Musiker wie Elvis Presley, Johnny Cash und Louis Armstrong stammen aus Memphis, Nashville oder New Orleans am Mississippi.


„All your life, you will be faced with a choice.
You can choose love or hate…
I choose love.“ (Johnny Cash)




Memphis (Tennessee)


Leider sind Zeitreisen momentan noch nicht möglich, manchmal jedoch auch gar nicht notwendig, denn in einigen geschichtsträchtigen Orten auf der Welt, scheint die Welt stehen geblieben zu sein, so auch in der berühmten Geburtsstätte des Rock ’n’ Roll und Heimat des Blues. Planen Sie daher einen Stopp in Graceland ein während Ihrer einzigarten Selbstfahrer-Rundreise, denn hier finden Sie Top-Attraktion. Im ehemaligen Anwesen des „King of Rock ’n’ Roll“ gibt es interaktive Touren durch Elvis’ Wohngemach, eine Ausstellung seiner luxuriösen Autos sowie ein Archiv mit Infos über sein Leben und Werk. Abends sollten Sie die Beale Street erkunden und zum Overtone Square aufbrechen, um in den zahlreichen Bars großartige Live-Musik zu genießen.


Unser Selbstfahrer-Rundreisen-Experten Tipp:
Besuchen Sie das legendäre Sun Studio, hier können Sie das original Klavier oder Mikrofon berühren, mit welchem Elvis und Johnnie Cash einst ihre Musik einspielten.




Nashville (Tennessee)


Die New York Times kürte 2018 Nashville bzw. die „Music City“ zu einem Top Reiseziel. Hier finden Sie alles, was ihr Selbstfahrer-Rundreisen Herz höher schlagen lässt - eine dynamische, facettenreiche Musikszene, preisgekrönte Restaurants, historische Architektur, erstklassige Kunst, unzählige Attraktionen, einzigartige Geschäfte und vieles mehr. Die Welthauptstadt der Countrymusik ist trendy und voller Kreativität, ein Reiseziel für jede Jahreszeit und jeden Freizeitgeschmack. 


Selbstfahrer-Rundreise USA, Südstaaten, Roadtrip, Nashville




New Orleans (Louisiana)


Die Stadt, in der die Wiege des Jazz liegt, besticht ganz besonders damit, dass seit den 1930er Jahren kein „Zoning Law“ existiert, dies bedeutet, dass es keine geografische Abgrenzung von Rassen und Ständen, Wohn-, Vergnügungs- und Geschäftsvierteln gibt. New Orleans ist zudem der Mittelpunkt des Karnevals in den USA. Alljährlich findet die berühmt berüchtigte Mardi Gras Parade statt und dies bereits seit 1857. New Orleans liegt mitten im Schwemmland des Mississippi und an manchen Stellen unter dem Meeresspiegel. Dennoch „Big Easy“ wie die Stadt auch liebevoll genannt wird, trotzt allen Naturgewalten und macht den Besuchern die Lebensart der Bewohner verständlich, denn diese packen jede Gelegenheit zum Ausgelassen sein am Schopf und Essen, Trinken und Feiern besonders gern. Wenn Sie während Ihrer Selbstfahrer-Rundreise nach New Orleans kommen, seien Sie auf kulinarische Höhepunkte gefasst. Wieder typisch für diese außergewöhnliche Stadt und somit untypisch für den Rest der USA: wer Fastfood-Ketten sucht, wird hier nicht fündig. Genauso wenig existiert hier eine typische regionale Küche. Spanische Rezepte treffen auf französische Raffinesse, Cajun-Schärfe und frische Zutaten aus Fluss und Meer werden zu Erlebnissen verarbeitet, die dann Jambalaya oder Gumbo heißen. Auch dieser Ort macht Ihre Südstaaten-Rundreise zu einem einmaligen Erlebnis, das Sie nie wieder vergessen werden.


Selbstfahrer-Rundreise USA, Südstaaten, Roadtrip, Mississippi, New Olreans




Houston (Texas)


Auch diese Stadt hat unheimlich viel zu bieten, die kulturelle Vielfalt spiegelt sich hauptsächlich in zahlreichen Galerien und Museen wieder. Nicht zu verachten sind auch die Gaumenfreuden, welchen Sie hier ausgiebig bei preisgekrönter Gastronomie frönen können. Gönnen Sie sich etwas Abwechslung vom Selbstfahrer-Rundreisen Alltag und unternehmen Sie in einer der 650 urbanen Grünanlagen der Stadt einen ausgiebigen Sparziergang. Wir empfehlen den Memorial Park oder dem, mitten in der Innenstadt gelegenen, Discovery Green Park. Die besten Reisezeiten für Houston sind der Winter, der Frühling und der Herbst. 


Selbstfahrer-Rundreise USA, Südstaaten, Roadtrip, Houston, Botanischer Garten




Atlanta (Georgia)


Wird auch Hauptstadt des neuen Südens genannt und gilt als eine der hochrangigsten Business-Cities der USA. Schauen Sie mit Ihrem Mietwagen während Ihrer Selbstfahrer-Rundreise bei einigen Hauptniederlassungen von US-amerikanischen Unternehmen vorbei. Wie wäre es beispielsweise mit einem Besuch bei dem Nachrichten- und Mediengiganten CNN? Der Flughafen von Atlanta gehört zu den größten Airports der Welt und ist ein Drehkreuz des gesamten Südostens.
Einer der berühmtesten Söhne der Stadt istMartin Luther King, der 1929 hier geboren wurde.


If you can’t fly, then run.
If you can’t run, then walk.
If you can’t walk, then crawl,
but by all means, keep moving.
(Martin Luther King Jr.)


Selbstfahrer-Rundreise USA, Südstaaten, Roadtrip, Atlanta




Mobile (Alabama)


Wenn Sie sich während Ihres Roudtrips im tiefen Süden der USA befinden, sollten Sie unbedingt einen Abstecher in die Stadt Mobile machen. Freuen Sie sich auf den einzigartigen Charme der Hafenstadt, die mit zahlreichen historischen Gebäuden und Ihren wunderschönen Landschaften überzeugt. Der Mobile River ragt weit in die Stadt hinein und fließt in den Mobile Bay, der ein paar Kilometer weiter südlich in den Golf von Mexico übergeht. Ein Ausflug in die Bucht lohnt sich, hier haben Sie einen tollen Blick auf die einzigartige Landschaft. Reiselust auf Mobile wird insbesondere im Frühling und Spätherbst geweckt, wenn das Klima sehr angenehm ist. Bevor Ihre Selbstfahrer-Rundreise weiter geht, sollten Sie dem gar nicht weit entfernten und traumhaften Orange Beach einen Besuch abstatten und noch eine Runde Relaxen.


Selbstfahrer-Rundreise USA, Südstaaten, Roadtrip, Orange Beach




Fazit:
Die Musik von Elvis Presley, Johnny Cash und Louis Armstrong, karibisch-koloniale Architektur und kulinarische Besonderheiten, die vom rustikalen Holzfeuer-BBQ bis hin zu würzigen kreolischen Eintöpfen reichen, dazu die beeindruckende Natur zwischen den Bergen der Appalachen und dem legendären Mississippi – die Südstaaten sind unglaublich vielfältig und ein spannendes Ziel für unsere Selbstfahrer-Rundreisen. Wann startet Ihre Entdeckungstour?

USA/Rundreise

Fly-Drive Rundreise/USA

16 Tage Mietwagen-Rundreise Südstaaten Mittelklassehotels
Ohne Verpflegung
Termine: Nov. 2019 - Apr. 2020
p.P.1.599€ Zum Angebot
USA/Rundreise

Fly-Drive-Rundreise/USA

13 Tage auf den Spuren von Nicholas Sparks in den Südstaaten
Ohne Verpflegung
Termine: Nov. 2019 - Apr. 2020
p.P.1.699€ Zum Angebot

Unsere Themenwelten

Von den Spezialisten für Spezielles

Unsere Webseite verarbeitet Daten, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Ok, verstanden