Selbstfahrer-Rundreisen - Italien

Sehenswürdigkeinten Italiens

La Dolce Vita – wer nicht mindestens einmal in Bella Italia war, der wird nicht verstehen, was es mit dem sogenannten „süßen Leben“ auf sich hat. Denkt man an Italien, denkt man automatisch an extrem gutes Essen, an temperamentvolle Menschen, an gute Musik, verwinkelte romantische Gässchen, Gondeln, Berge, Strände usw. usw.! Italiens Vielfältigkeit lernt man am besten während einer Selbstfahrer-Rundreise kennen. Sie werden begeistert davon sein, wie oft sich die Landschaft von Norden nach Süden verändern wird. Die beste Reisezeit für einen Urlaub in Italien kommt auf Ihre persönlichen Vorlieben an. Im Winter kommen Ski- und Snowbordbegeisterte im Norden des Landes voll und ganz auf Ihre Kosten und im Frühjahr und Herbst lässt es sich dort hervorragend Wandern oder Mountainbike fahren. Im Sommer zieht es die Wasserratten unter uns eher an die vielen Seen oder Küsten rings herum. Italien ist gerade bei uns Deutschen schon seit Jahrzehnten ein beliebtes Urlaubsziel.

Selbstfahrerrundreise, Italien, Rom, Kolloseum


Italiens Highlights


Norditalien
Aosta - Piemont – Lombardei – Trentino-Südtirol – Venetien – Emilia-Romagana - Ligurien – Emilia-Romagna


Gestalten Sie Ihr "Erlebnis Norditalien" ganz individuell auf einer exklusiven Selbstfahrerrundreise! Wandern Sie erholsam in der romantischen, majestätischen Bergwelt und spüren Sie den Nervenkitzel beispielsweise beim Paragliden. 




Mittelitalien
Toskana – Marken – Umbrien – Latium


Lassen Sie sich betören von sanften Hügeln, tiefblauen Seen und mächtigen Gebirgen. Kosten Sie toskanische Spezialitäten, wie den beliebten Brotsalat "Panzanella" und ein Glas Chianti, oder entspannen Sie beim Sonnenuntergang an den kilometerlangen Traumstränden der Adria.




Süditalien
Abruzzen – Molise – Kampanien – Basilikata – Apulien – Kalabrien


Dieser Teil Italiens ist der sonnenreichste und bietet neben der einzigartigen Landschaft mit zahlreichen Olivenhainen, antiken Hafenstädten, vor allen Dingen auch die saubersten Küstenstriche und vielfältigsten Architekturlandschafte.


 Italiens Städte
Rom


Die Ewige Stadt sollte auf Ihrer „Places-to-be“-Liste ganz oben stehen. Sie ist mit ihren knapp 2,9 Millionen Einwohnern die größte Stadt in Italien. Zahlreiche historische Gebäude erinnern an prunkvolle Zeiten, die bis zur Gegenwart andauern. Besuchen Sie das größte je gebaute Amphitheater der Welt, das Kolosseum oder finden Sie sich im Zentrum des Katholischen Glaubens ein, dem Vatikan. Der Petersdom ist die größte Kirche der Welt und begeistert nicht nur gläubige Christen sondern Kunstinteressierte aus der ganzen Welt und gilt auch für diese als Pilgerstätte. In der Vatikanstadt befindet sich eines der wichtigsten Museen der Welt, das sollte Sie sich keinesfalls entgehen lassen.
Unser Selbstfahrer-Rundreisen Experten Tipp:
Statten Sie dem Magnum Pleasure Store einen Besuch ab. In diesem Laden können Sie Ihr Magnum-Eis komplett selbst zusammen stellen und ganz nach Ihrem eigenen Geschmack genießen. Vom Pantheon erreichen Sie den Laden in 8 Geh-Minuten.




Mailand


Sie sind an Mode und Design interessiert? Dann führt für Sie kein Weg an Mailand vorbei. Die zweitgrößte Stadt Italiens ist weltbekannt für ihre glamourösen Boutiquen und lässt unzählige Frauenherzen höher schlagen. Die jahrhunderte alte Kunst- und Kulturgeschichte der Stadt können Sie im gotischen Mailänder Dom sowie im Kloster Santa Maria delle Grazie bestaunen, in dem sich das berühmte Wandgemälde Leonardo da Vincis „Das Abendmahl“ befindet.  




Neapel


Die süditalienische Stadt liegt am Golf von Neapel und befindet sich unweit des Vulkans Vesuv. Neapel verfügt über bedeutende Kunst und Architektur, da die Geschichte bis in das 2. Jahrtausend v. Chr. zurück reicht. Die Kathedrale von Neapel, der Duomo di San Gennaro, ist mit einzigartigen Fresken verziert. Weitere Wahrzeichen die Sie sich keinesfalls entgehen lassen sollten, sind der prächtige Königspalast und das Castel Nuevo, eine Burg aus dem 13. Jahrhundert.




Turin


Als Hauptstadt der Region Piemont im Norden Italiens ist Turin für seine originelle Architektur und raffinierte Küche bekannt. Die Stadt bietet Ihnen einen atemberaubenden Blick auf die Alpen, welche sich im Nordwesten der Stadt erheben. Imposante Barockbauten und alte Cafés säumen die Alleen und beeindruckende Plätze von Turin. Schauen Sie unbedingt beim Piazza Castello und Piazza San Carlo vorbei. In der Nähe finden Sie die aufragende Turmspitze der Mole Antonelliana, eines Turms aus dem 19. Jahrhundert, in dem das interaktive Nationale Kinomuseum untergebracht ist. 




Venedig


Die Hauptstadt der Region Venetien in Norditalien wurde auf mehr als 100 kleinen Inseln in einer Adria-Lagune erbaut und gilt, neben Paris, zu den wohl romantischsten Städten der Welt. Als Verkehrswege gibt es dort nur wenige Straßen und fast ausschließlich Kanäle, darunter den berühmtesten Canale Grande mit seinen Palästen aus der Renaissance und Gotik. Im Zentrum befindet sich der Markusplatz und auf diesem der prächtige Markusdom mit byzantinischen Mosaiken und dem Glockenturm, von welchem man einen einmaligen Blick über die roten Dächer der Stadt bekommt. Die Stadt ist unbedingt einen Besuch wert und sollte ebenfalls auf Ihrer „Pace-to-be“-Liste ganz weit oben stehen.




Florenz


In der Hauptstadt der Toskana ist die Kunstgeschichte von sehr großer Bedeutung. Bekannt ist Florenz als „Wiege der Renaissance“ und kann mit zahlreichen Kunst- sowie Architektur-Meisterwerken aufwarten. Zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten zählt der Duomo, Filippo Brunellesch schuf die Kuppel des Doms und obwohl er kein gelernter Architekt war, galt er fortan als Genie, insbesondere weil viele andere vor ihm vergeblich damit beschäftigt waren, die perfekte Kuppel für den Dom zu gestalten. Ein Besuch in der Galleria dell'Accademia ist Pflicht, hier sehen Sie Michelangelos Statue "David". In den Uffizien können Sie über Botticellis Gemälde "Die Geburt der Venus" und da Vincis "Die Verkündigung" staunen.




Italiens Inseln
Sizilien


Mit ihren 25.426 km² ist Sizilien die größte Insel im Mittelmeer. Die Küstenlänge beträgt 1152 Kilometer. Gemeinsam mit einigen ihr vorgelagerten kleineren Inseln bildet sie die Autonome Region Sizilien der Italienischen Republik.
Für Erholung pur sorgen Traumstrände und atemberaubende Landschaften, abwechslungsreiche Aktivitäten wie etwa Tauchen und Vulkanwanderungen lassen garantiert keine Langeweile aufkommen.
In der Kathedrale von Palermo, der Hauptstadt Siziliens, befinden sich beeindruckende Königsgräber aus dem 12. Jahrhundert. Das neoklassizistische Teatro Massimo ist nicht nur beeindruckend sondern beherbergt die Oper der Stadt. Im Zentrum stoßen Sie auf den Normannenpalast, ein früherer Königssitz, der auf das 9. Jahrhundert zurückgeht, und die Cappella Palatina mit ihren byzantinischen Mosaiken. Besuchen Sie unbedingt einen der geschäftigen Märkte Palermos wie den zentralen Straßenmarkt von Ballarò sowie den Vucciria-Markt in der Nähe des Hafens.




Sardinien


Die große italienische Mittelmeerinsel bietet Ihnen eine fast 2.000 km lange Küste, traumhafte Sandstrände sowie ein bergiges, von Wanderwegen durchzogenes Landesinnere. In der schroffen Landschaft verstreut liegen Tausende Nuraghen – geheimnisvolle bienenstockförmige Steinruinen aus der Bronzezeit. Eine der größten und ältesten Nuraghen ist Su Nuraxi in Barumini, die aus der Zeit um 1500 v. Chr. stammt.
Cacliari, die Hauptstadt der Insel, ist für das auf einem Hügel gelegene Castello-Viertel bekannt, das von einer mittelalterlichen Mauer umgeben ist und sich über den Rest der Stadt erhebt. Statten Sie dem  architektonischen Highlight der Stadt, der Kathedrale von Cagliari aus dem 13. Jahrhundert unbedingt einen Besuch ab.




Fazit:


Weinberge, Olivenbäume, historische Städte und einzigartige Landschaftsbilder mit mediterranem Flair machen Italien zu einem der schönsten Reiseziele Europas.
Auf der einen Seite lassen sich die Alpen und Dolomiten mit den Wintersportgebieten und Wanderrouten bestaunen und auf der anderen Seite gibt es Traumstrände, aktive Vulkane und Weinbaugebiete die ihresgleichen suchen. Nirgendwo sonst in Europa finden Sie so unterschiedliche Kulturen, was beispielsweise die Zweisprachigkeit im Südtiroler Bereich belegt, wo Deutsch und Italienisch gesprochen wird.


Der US-amerikanische Sänger gewann einen Oskar für seine Interpretation des Songs „That’s Amore“ (Komponist: Harry Warren / Text: Jack Brooks).
Wer nach Italien reist bringt ein Stück Amore mit nach Hause – ein Gefühl das bleibt.


1 Reise - 3 Länder
Schweiz/Seenlandschaft

PKW Rundreise/Schweiz - Italien - Frankreich

8 Tage Seen & Alpen Mittelklassehotels
inkl. Halbpension
Termine: Mai - Nov. 2019
p.P.399€ Zum Angebot
1 Reise - 3 Regionen
Italien/Gardasee

PKW-Rundreise/Italien

10 Tage Südtirol - Gardasee - Lago Maggiore 3-Sterne-Hotels
inkl. Übernachtung/Frühstück
Termine: Mai - Nov. 2019
p.P.349€ Zum Angebot
Italien/Gardasee

PKW-Rundreise/Schweiz - Italien - Österreich

8 Tage Alpen & Seen Mittelklassehotels
inkl. Halbpension
Termine: Mai - Okt. 2019
p.P.409€ Zum Angebot
Italien/Toskana

Selbstfahrer-Rundreise/Italien

8 Tage Romantische Städte Venedig - Verona - Florenz 4-Sterne
inkl. Übernachtung/Frühstück
Termine: Mai - Dez. 2019
p.P.199€ Zum Angebot

Unsere Themenwelten

Von den Spezialisten für Spezielles

Unsere Webseite verarbeitet Daten, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Ok, verstanden